Bundesliga: Heißer Kampf um Klassenerhalt

By | 11. April 2017
Bundesliga News

Foto: jarmoluk / pixabay

So langsam aber sicher neigt sich die Bundesliga-Saison 2016/17 dem Ende zu. Nicht nur im oberen Tabellendrittel geht es heiß her, auch im Abstiegskampf sind noch viele Entscheidungen offen.

Auch der 28. Spieltag der 1. Fußball Bundesliga konnte nicht für eine Entspannung im Tabellenkeller sorgen. Die Plätze 14 bis 17 liegen gerade einmal zwei Punkte auseinander und auch der HSV auf Platz 13 kann sich mit seinen 33 Zählern noch keinesfalls sicher fühlen, aber der jüngste 2:1 Erfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim war zumindest ein Lichtblick für den Bundesligadino. Der VfL Wolfsburg verweilt aktuell mit 30 Punkten auf Platz 14. Die deutliche 1:4-Niederlage gegen den FC Schalke 04 am Samstag, hat die Situation der Wölfe noch einmal verschärft.

Mit nur einem Zähler weniger (29) liegt der 1. FSV Mainz 05 aktuell auf Rang 15. Aber auch die Mainzer konnten am 28. Spieltag nicht punkten. Die 0:1-Pleite gegen den FC Freiburg trieb das Team von Trainer Martin Schmidt nur noch weiter in den Abstiegssumpf. Punkte gut machen, konnte allerdings auch die Mannschaft des FC Augsburg am vergangenen Spieltag nicht. Die bayerischen Schwaben ließen bei Hertha BSC Berlin mit einer 0:2-Schlappe drei wichtige Punkte liegen und befinden sich nun mit 29 Zählern auf dem Relegationsplatz. Mit Spannung erwartet worden, war vor dem Spieltag das Kellerduell zwischen dem FC Ingolstadt und dem SV Darmstadt. Mit einem enormen Siegeswillen konnten die Schanzer das Spiel am Ende mit 3:2 für sich entscheiden. Mit 28 Zählern auf Rang 17 konnte somit zumindest die Chance den Klassenerhalt doch noch zu schaffen, gewahrt werden. Die Lilien hingegen behalten weiterhin die rote Laterne. Mit gerade einmal 15 Punkten auf dem Konto ist Darmstadt dem Abstieg aktuell definitiv näher als dem Klassenerhalt.

Kommentare

comments

Allgemein