Er ist perfekt! Huub Stevens übernimmt den VfB Stuttgart

By | 25. November 2014
Er ist perfekt! Huub Stevens ist neuer Cheftrainer beim VfB Stuttgart

Foto: vfb.de

Bereits gestern nach dem Rücktritt von Armin Veh wurde der Holländer Huub Stevens als neuer VfB-Coach gehandelt. Heute morgen verdichteten sich die Anzeichen und nun ist es offiziell. Wie die Schwaben auf ihrer Webseite bekannt gegeben haben, übernimmt der 60-jährige die Stuttgarter als neuer Cheftrainer. Für Stevens ist es bereits die zweite Amtszeit beim VfB binnen eines Jahres.

Gestern Nachmittag war es noch ein Gerücht, heute Morgen wurde es konkreter und nun ist es also offiziell – Huub Stevens wird neuer Cheftrainer beim VfB Stuttgart. Wie die Schwaben gerade eben auf ihrer Webseite bekannt gaben, übernimmt der 60-jährige mit sofortiger Wirkung das Amt und wird heute Nachmittag um 15 Uhr das erste Mannschaftstraining leiten.

Für Stevens ist es bereits das zweite Engagement bei den Schwaben in diesem Jahr. Der Holländer stand bereits von März bis Juni 2014 in Stuttgart an der Seitenlinie und bewahrte den VfB damals vor dem Abstieg aus der Bundesliga. Wie lange er diesmal bleibt ist offen, genauso wie die Frage ob es eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus gibt.

Für den Augenblick erfüllt Stevens das Anforderungsprofil der abstiegsbedrohten Stuttgarter, VfB-Präsident Bernd Wahler beschrieb dieses gestern wie folgt:

Wir brauchen einen Trainer, der Erfahrung mit dieser Situation hat

Ein besseren als Stevens hätte man, in dieser kürze, wohl kaum finden können. Mit Hertha BSC Berlin, dem FC Schalke 04, dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV hat Stevens bereits weitere vier Bundesligisten trainiert und des Öfteren seinen Ruf als „Feuerwehrmann“ unter Beweis gestellt. Mit dem VfB landete er vergangene Saison zwar auf dem rettenden 15. Platz, seine Bilanz ist jedoch verbesserungswürdig. In elf Spielen konnte Stevens gerade einmal zehn Punkte einfahren.

Kommentare

comments