Bundesliga News: 12.01.2015

By | 12. Januar 2015
ballBundesliga Newsticker
Foto: bulinews.de

Ihr wollt immer auf den neuesten Stand bleiben in Sachen Bundesliga News? Ihr wollt keine News verpassen? Kein Problem, dann ist der Bundesliga Newsticker von bulinews.de genau das richtige für Euch. Wir werden Euch täglich im Ticker mit den aktuellsten und spannendsten Nachrichten rund um die Fußball Bundesliga versorgen. Egal ob Transfergerüchte, Verletzungen oder sonstige interessante Meldungen, bei uns im Ticker erfahrt ihr alles kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Bundesliga News: 12. Januar 2015

+++ 09:00 Uhr +++ Herzlich Willkommen beim Bundesliga Newsticker auf bulinews.de

Guten Morgen und Herzlich Willkommen beim ersten Bundesliga Newsticker des Jahres 2015 auf bulinews.de. Wir haben uns in den vergangenen Wochen eine kleine Ticker-Pause gegönnt, werden Euch ab heute jedoch wieder regelmäßig fußballerisch über den Tag begleiten und damit mit den wichtigsten Nachrichten aus der Fußball Bundesliga versorgen!

+++ 09:15 Uhr +++ Medien: Bayer bietet 7,5 Millionen Euro für Tin Jedvaj

Starten wollen wir den heutigen Ticker mit einem Transfergerücht aus Leverkusen. Kroatischen Medienberichten zu Folge hat die Werkself ein Angebot in Höhe von 7,5 Millinen Euro für Tin Jedvaj abgegeben. Der 19-jährige Abwehrspieler ist derzeit vom AS Rom an Bayer ausgeliehen. Alles weitere dazu gibt es HIER in einem gesonderten Artikel.

+++ 09:30 Uhr +++ Weltfußballer des Jahres 2014: Robben sieht Neuer im Nachteil

Der fußballerische Höhepunkt des heutigen Tages ist mit Sicherheit die Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2014. Dieser wird heute von der FIFA in Zürich gekürt, während Fußball Deutschland keine andere Option als Manuel Neuer für den Ballon d’Or sieht, hat Teamkollege Arjen Robben seine Zweifel ob Neuer sich gegen die „Weltmarken“ Ronaldo und Messi durchsetzen kann: „Die Entscheidung wird von Australien über Afrika bis Amerika getroffen – es ist für Manuel ein kleiner Nachteil, dass Messi und Ronaldo zwei Marken sind, Weltmarken sogar“ wird Robben in der „Bild Zeitung“ zitiert.

+++ 10:15 Uhr +++ FC Schalke 04: Ist der Nasatic-Deal fix?

Es dürfte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein, dass der FC Schalke 04 seine Fühler nach dem serbischen Innenverteidiger Matija Nasatic von Manchester City ausgestreckt hat. Aktuell herrscht jedoch ein wenig Verwirrung rund um den Transfer, während der kicker den Wechsel als „so gut wie fix“ bezeichnet, besteht laut der Bild Zeitung noch keine Einigung zwischen den drei Parteien. Horst Heldt kommentierte den Transfer zuletzt relativ nichtssagend: „Wir sind dran, haben aber noch einige Details zu klären“. Wir halten Euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

+++ 10:35 Uhr +++ Jonas Boldt: Drmic bleibt in Leverkusen

Bayer-Stürmer Josip Drmic wurde zuletzt mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht. Der Schweizer Nationalspieler ist hinter Stefan Kießling aktuell „nur“ die Nr. 2 bei Trainer Roger Schmidt. Wirklich zufrieden mit seiner Situation in Leverkusen ist er nicht: „Kein Spieler ist zufrieden, wenn er nicht spielt. Ich habe mir das anders vorgestellt, ganz klar. Das weiß jeder“. Ein Wechsel im Winter Schloss Bayer-Manager Jonas Boldt nun jedoch aus: „Wir geben ihn nicht ab“ kommentierte dieser die aktuellen Gerüchte im kicker.

+++ 13:05 Uhr +++ Pierre-Emile Hojbjerg tritt gegen Pep Guardiola nach

Pierre-Emile Hojbjerg wechselte bekanntermaßen vergangene Woche auf Leihbasis vom FC Bayern München zum FC Augsburg. Der 19-jährige Mittelfeldspieler äußerte sich nun im Gespräch mit der dänischen Zeitung „Ekstra Bladet“ über die Hinrunde bei den Münchnern und lässt dabei kein gutes Haar an Bayern-Trainer Pep Guardiola: „Es ist nicht meine Aufgabe, der beste Freund des Trainers zu sein. Es geht darum, dass ich ihn respektiere und tue, was er verlangt. Aber wir haben beide auch damit zu leben, dass im Verlauf der Zusammenarbeit einige wütend machende Dinge gesagt wurden. Ich hatte früh Erwartungen und Ambitionen. Doch das passte nicht in Peps Gedanken“. Das Wiedersehen am Ende der Saison zwischen Hojbjerg und dem Spaniern könnte spannend werden…

+++ 14:30 Uhr +++ Stindl dementiert Transfer-Gerüchte

Lars Stindl wurde zuletzt immer wieder mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht, doch der Kapitän von Hannover 96 hat diese Meldungen nun dementiert. Im Interview mit dem kicker äußerte er sich wie folgt dazu: „Ich habe mit niemandem von Schalke ge­sprochen“. Gerüchten zu Folge hat Stindl eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2016 laufenden Vertrag und kann die Niedersachen für 3 Millionen Euro vorzeitig verlassen. Damit wäre der 26-jährige Mittelfeldspieler ein echtes Schnäppchen, denn sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 7 Millionen Euro.

+++ 16:00 Uhr +++ Schalke schnappt sich Matija Nastasic von Manchester City

Heute morgen gab es noch Verwirrung rund um den Nastasic-Transfer zu S04 und wenige Stunden später folgt die offizielle Bestätigt des Wechsels. Der 21-jährige Innenverteidiger wird bis zum Saisonende von Manchester City an die Knappen verliehen. Alles weitere zu dem Transfer gibt es HIER in einem gesonderten Artikel.

+++ 16:15 Uhr +++ 1. FSV Mainz 05: Karius verlängert bis 2018

Während man sich in Gelsenkirchen über einen Neuzugang freut, gibt es auch in Mainz positive Nachrichten für die Anhänger der Nullfünfer. Wie heute bekannt wurde, hat Torhüter Loris Karius seinen Vertrag vorzeitig bis 2018 bei den Rheinhessen verlängert. Der 21-jährige äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt: „Für mich ist sie ein Bekenntnis zum Verein und unseren Fans. Nach drei Jahren weiß ich, was ich an Mainz 05 habe. Ich freue mich auf die nächsten Jahre hier in Mainz“. Zuletzt wurde Karius immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht, Gerüchten zu Folge war/ist auch der FC Liverpool an ihm interessiert. Mehr zu der Vertragsverlängerung gibt es bei den Kollegen von spox.

+++ 16:30 Uhr +++ Firmino bekennt sich zu Hoffenheim

Roberto Firmino hat sich in den vergangenen Monaten zu einem der besten offensiven Mittelfeldspieler in der Bundesliga entwickelt. Auch den Sprung in die brasilianische Nationalmannschaft ist ihm Ende 2014 gelungen. Immer wieder wird darüber spekuliert wie lange die TSG 1899 Hoffenheim den 23-jährigen noch halten kann. Doch während alle über einen Wechsel nach England oder Spanien diskutieren, zieht es Firmino selbst nirgendwo hin. Im kicker äußerte er sich wie folgt zu den Wechselgerüchten: „Warum? Mein Vertrag läuft noch lange, geht bis 2017“. Diese Aussage dürfte den einen oder anderen Hoffenheim-Fan sicherlich freuen, sie ist aber auch ein positives Signal für die Bundesliga.

+++ 16:35 Uhr +++ Abpfiff!

Sooo, meine Damen und Herren. Das war es für heute vom Bundesliga Newsticker auf bulinews.de. Gleich um 17 Uhr heißt es nochmal Daumen drücken für Manuel Neuer bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Wir melden uns morgen wieder, natürlich mit allen Infos zum Ballon d’Or.

Kommentare

comments