Bundesliga News: 13.01.2015

By | 13. Januar 2015
Bundesliga Newsticker
Foto: bulinews.de

Ihr wollt immer auf den neuesten Stand bleiben in Sachen Bundesliga News? Ihr wollt keine News verpassen? Kein Problem, dann ist der Bundesliga Newsticker von bulinews.de genau das richtige für Euch. Wir werden Euch täglich im Ticker mit den aktuellsten und spannendsten Nachrichten rund um die Fußball Bundesliga versorgen. Egal ob Transfergerüchte, Verletzungen oder sonstige interessante Meldungen, bei uns im Ticker erfahrt ihr alles kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Bundesliga News: 13. Januar 2015

+++ 08:30 Uhr +++ Herzlich Willkommen beim Bundesliga Newsticker auf bulinews.de

Moin! Neuer Tag, neuer Ticker! Auch heute werden wir Euch mit den interessantesten Nachrichten rund um die Fussball Bundesliga versorgen. Dabei werden wir uns sicherlich auch mit dem einen oder anderen Transfergerücht beschäftigen.

+++ 08:45 Uhr +++ Weltfußballer des Jahres: And the winner is…

…not Manuel Neuer! Wie bereits im Vorfeld vermutet konnte sich Weltmeister Manuel Neuer gestern Abend beim FIFA Ballon d’Or in Zürich nicht gegen die namenhafte Konkurrenz aus Spanien bzw. Portugal durchsetzen. Cristiano Ronaldo (37,66 Prozent)sicherte sich die heißbegehrte Auszeichnung zum zweiten Mal in Folge, vor Dauerrivalen Lionel Messi (15,76 Prozent) und Neuer (15,72 Prozent).

+++ 09:15 Uhr +++ Deutscher Fussball bestimmt den Ballon d’Or

Auch wenn Manuel Neuer den kürzeren gegen Ronaldo und Messi gezogen hat, war der deutsche Fussball dennoch so etwas wie der Gewinner des Abends. Neben der Tatsache, dass mit Philipp Lahm, Arjen Robben und Manuel Neuer drei Profis vom FC Bayern München in der Weltauswahl des Jahres standen, gab es auch zahlreiche persönliche Auszeichnungen. So wurde Nationaltrainer Joachim Löw zum Welttrainer des Jahres gewählt. Ralf Kellermann, Trainer vom VfL Wolfsburg, wurde zum besten Damen-Trainer der Welt gewählt und Nationalspielerin Nadine Keßler zur Weltfußballerin des Jahres gekürt.

+++ 09:55 Uhr +++ Heldt erhofft sich viel von Neuzugang Nastasic

Mit dem Transfer von Matija Nastasic ist dem FC Schalke 04 ein echter Transfercoup gelungen. Der 21-jährige Serbe gilt als eines der größten Abwehrtalente in Europa. Knapp 2 Millionen Euro soll die Leihe bis zum Saisonende kosten, eine Summe die natürlich auch Erwartungen weckt. Schalke-Manager Horst Heldt äußerte sich in der „Reviersport“ wie folgt dazu: „Er ist bei City im ersten Jahr zum wertvollsten jungen Spieler des Vereins gewählt worden. Ich erhoffe, dass er das hier auch zeigt. Er ist ein sehr robuster Spieler, der sich schon bei tollen Vereinen behauptet hat. Ich erwarte, dass er die Erfahrungen aus England einbringt, um unsere Abwehr zu stabilisieren. Der große Vorteil für uns ist, dass er ein Linksfuß ist – und der ist bisher in unserem Kader nicht vorhanden“. Es wird spannend zu sehen ob Nastasic diesen Erwartungen gerecht werden kann. In der laufenden Saison kam der Innenverteidiger bisher auf lediglich einen Pflichtspiel-Einsatz für Manchester City.

+++ 11:00 Uhr +++ Lewandowski stimmt für Ronaldo, Pizarro für Neuer

Blicken wir nochmal auf gestern Abend zurück, auf den FIFA Ballon d’Or. Bekanntermaßen wird der Weltfußballer neben ausgewählten Journalisten und den Nationaltrainern auch von den Kapitänen der Nationalteams bestimmt. Die FIFA hat nun die Stimmvergabe veröffentlicht und Robert Lewandowski wird sich wohl in den kommenden Tagen den einen oder anderen Spruch anhören dürfen von seinen Bayer-Kollegen, vor allem von Manuel Neuer. Lewandowski hat als Kapitän der polnischen Nationalmannschaft Cristiano Ronaldo fünf Punkte gegen, Neuer nur drei und Bastian Schweinsteiger einen. Claudio Pizarro – stimmberechtigt als Kapitän Perus – gab seinem Neuer dagegen den größtmöglichen Stimmenanteil von fünf Punkten.

+++ 11:15 Uhr +++ Vier Bundesliga-Profis mit Südkorea im Asien-Cup-Viertelfinale

Während wir in Deutschland derzeit noch unter der fussballlosen Zeit leider, wird in Australien derzeit der Asien Cup ausgetragen. Auch die Bundesliga ist mit dem einen oder anderen Spielern dort „vertreten“. Allein beim Titel-Favoriten Südkorea stehen vier Spieler aus Deutschland im Kader. Der WM-Dritte von 2002 hat nun vorzeitig den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Durch den zweiten Sieg mit 1:0 im zweiten Vorrundenspiel gegen Kuwait ist das Team des deutschen Trainer Uli Stielike in der Gruppe A nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze zu verdrängen. Bayer-Stürmer Heung-Min Son und  der Mainzer Ja-Cheol Koo wurden dabei geschont, dagegen spielten Jin-Su Kim (1899 Hoffenheim) und Koos Klubkollege Joo-Ho Park durch.

+++ 11:30 Uhr +++ Shaqiri: Podolski hat mich beeinflusst

Inter Mailand hat sich in der Winterpause mit prominenten Neuzugängen verstärkt. Neben dem deutschen Nationalspieler Lukas Podolski hat sich Inter auch die Dienste von Xherdan Shaqiri gesichert. Der Schweizer bestätigte nun in der „Bild Zeitung“, dass der Poldi-Wechsel ins selbst beeinflusst hat: „Seine Präsenz war wichtig für meinen Wechsel. Dass so ein bedeutsamer Spieler hier ist, hat mich beeinflusst“

+++ 13:05 Uhr +++ Martinez plant Comeback Anfang März

Nach der Mittagspause werfen wir direkt mal einen Blick nach Doha, ins Winter-Trainingslager der Bayern. Dort hat sich Javi Martinez über seine Comeback-Pläne geäußert und eine Rückkehr auf den Rasen Anfang März angekündigt. Mehr Informationen dazu gibt es HIER in einem gesonderten News-Beitrag.

+++ 14:30 Uhr +++ Wie geht es mit Jan Kirchhoff weiter?

Was macht eigentlich Jan Kirchhoff? Der defensive Mittelfeldspieler ist Anfang Januar nach seiner Leihe zum FC Schalke 04 zurück zu den Bayern gekehrt. In München hat der Ex-Mainzer noch einen laufenden Vertrag bis 2016, die Chancen auf Einsatzzeiten im Münchner Mittelfeld sind jedoch seit seinem Weggang nicht besser geworden. Sportvorstand Matthias Sammer zeigt sich jedoch optimistisch in Sachen Kirchhoff: „Wir haben absolut keinen Zeitdruck in dieser Sache. Jan hat keinen Druck, wir haben keinen Druck. Er soll nun erst mal spielen, dann werden wir in Ruhe weitersehen“. Ein erneuter Wechsel im Winter scheint damit ausgeschlossen zu sein.

+++ 15:00 Uhr +++ Abpfiff!

Punkt 15 Uhr machen wir Schluss für heute! Wir sehen/lesen uns morgen wieder in alter Frische!

Kommentare

comments