Medien: Klopp bittet um Vertragsauflösung beim BVB, Tuchel soll übernehmen

By | 15. April 2015
BVB-Trainer Jürgen Klopp

Foto: Tim Reckmann / FotoDB.de

Folgt nach dem Paukenschlag beim Hamburger SV direkt die nächste Trainer-Sensation in der Fußball Bundesliga? Laut der Bild Zeitung hat BVB-Trainer Jürgen Klopp die Verantwortlichen in Dortmund um eine Vertragsauflösung zum Ende der Saison gebeten. Demnach möchte Klopp eine einjährige Auszeit nehmen. Mit Thomas Tuchel soll zudem bereits ein Nachfolger parat stehen.

Das wäre wohl die (Trainer)Meldung des Jahres in der Fußball Bundesliga. Nach Informationen der Bild Zeitung wird Jürgen Klopp Borussia Dortmund am Ende der Saison verlassen. Gerüchten zu Folge fühlt sich der 47-jährige nach sieben Jahren an der Seitenlinie beim BVB ausgelaugt und hat die Verantwortlichen um eine vorzeitige Vertragsauflösung seines bis 2018 laufenden Kontrakts gebeten.

Wie die Bild weiter berichtet steht mit Thomas Tuchel bereits ein Nachfolger parat, dieser soll einen 4-Jahresvertrag erhalten und rund 5 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Der Ex-Mainzer wurde zuletzt mit dem HSV in Verbindung gebracht, scheint sich jedoch vor dem Hintergrund der neuen Entwicklung in Dortmund gegen ein Engagement bei den abstiegsbedrohten Hanseaten und für den BVB entschieden zu haben.

Bereits vor einem Jahr machten Gerüchte die Runde Klopp könnte Dortmund vorzeitig verlassen und ein Jahr Pause einlegen, auch damals wurde Tuchel als Nachfolger gehandelt. Ausschlaggebend für freiwilligen Rücktritt soll die Katastrophen-Saison sein die Dortmund derzeit durchlebt. Neben dem frühen Aus in der Champions League gegen Juventus Turin liegt man sechs Spieltag vor Ende der Saison nur auf Rang 10 und droht das internationale Geschäft kommende Saison komplett zu verpassen. Darüber hinaus soll es zuletzt auch immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Klopp und der Mannschaft bzw. der Vereinsführung gekommen sein.

Die Dortmunder haben für heute Nachmittag 13:30 Uhr eine Pressekonferenz angesetzt und werden sich auf dieser aller Voraussicht nach zu den aktuellen Spekulationen äußern und diese vermutlich offiziell bestätigen.

Kommentare

comments